ABBA Explosion bei der AQUARENA Nacht 2018 in Dillenburg

T-TIME WITH LUKAS – Die etwas andere Coverband

(Raum Olpe / Siegen)

Eines möchten die sechs Vollblutmusiker der Coverband T-TIME WITH LUKAS seit ihrer Gründung auf gar keinen Fall sein, nämlich noch eine der zahllosen Top 40 Coverbands, die ihr Publikum bei jedem Ihrer Auftritte mit einem scheinbar ewig wiederkehrenden Einheitsbrei aus mehr oder weniger aktuellen Charthits und partytauglicher Mucke zu Tode langweilt, da man diese unsägliche Mischung inzwischen sommers wie winters an jeder beliebigen Straßenecke, in jeder beliebigen Mehrzweckhalle und auf jedem beliebigen Marktplatz in unserem schönen Land erdulden muss. T-TIME WITH LUKAS wählen einen ganz anderen Ansatz, um ihre Zuhörer vor der Bühne vom ersten Akkord an mitzureißen und zu begeistern. Ihr Erfolgsrezept: Rock und Rock’n’Roll Klassiker der letzten fünfzig Jahre, ein erfrischend anderes Repertoire, eine spannende Bühnenshow, aber vor allem die schiere Leidenschaft und Spielfreude, mit der die Band diese Songs, die deutlich älter sind als ihre Interpreten, auf der Bühne vorträgt.

» Mehr erfahren ...

T-TIME WITH LUKAS – Rock’n’Roll Klassiker in erfrischend jungem Gewand

T-TIME WITH LUKAS aus dem Raum Siegen / Olpe formierten sich eigenen Aussagen zufolge vor einigen Jahren mit dem klaren Auftrag, Veranstaltungen, ob privat oder öffentlich, zu befreien von dem scheinbar unbeirrbaren Diktat der allgegenwärtigen Top 40 Coverbands, die gefühlt immer die gleichen Songs im immer gleichen Stil beinahe wie ein Mantra durchkauen um diese dann anschließend einem mehr oder weniger begeisterten Publikum zum Fraß vorzuwerfen. Die sechs jungen Vollblutmusiker von T-TIME WITH LUKAS schlagen hingegen einen völlig anderen Weg ein. Michelle Keßler (Gesang), Tom Schrage (Gesang & Bass), Timo Schrage (Gesang & Piano), Steven Horn (Gesang & Gitarre), Patrick Beer (Gesang & Gitarre) und David Händel (Gesang und Schlagzeug) präsentieren ihren Zuhörern sozusagen als Gegenentwurf eine erfrischende Mischung aus Rock’n’Roll Klassikern und ewig jungen Rocksongs, die sie auf der Bühne mit großer Leidenschaft und Originalität vortragen. Mit ihren leidenschaftlichen Auftritten beweist die Band, dass der gute alte Rock’n’Roll und der Rock der 50s, 60s und 70s noch lange nicht tot ist und, dass auch vergleichsweise eher junge Musiker sehr wohl in der Lage sind, diese Klassiker mit der gebotenen Authentizität und einem schier unerschöpflichen Maß an Spielfreude zu interpretieren. Das Repertoire von T-TIME WITH LUKAS liest sich wie eine Hommage an die allergrößten ihrer Zeit und auch die von der Band selbst genannten musikalischen Einflüsse wie z.B. Elvis Presley, Little Richard oder Chuck Berry nähren die Hoffnungen auf eine ausgelassene Stimmung, wenn die sechs jungen Musiker von T-TIME WITH LUKAS im Juli auf der diesjährigen Aquarena-Nacht in Dillenburg zum “Tanztee” einladen. Musikfans, die auf den Rock’n’Roll der 50er, die Oldies der 60er und den Rock der 70er stehen, sollten sich das Gastspiel von T-TIME WITH LUKAS am 20. Juli in der Oranienstadt jedenfalls auf gar keinen Fall entgehen lassen.

» Text schließen

ABBA Explosion bei der AQUARENA Nacht 2018 in Dillenburg