5. Dillenburger Figuren Theater Tage


Zum fünften Mal in Folge heißt es in der Oranienstadt Dillenburg: Vorhang auf für die „5. Dillenburger Figuren Theater Tage“!
Vom 14. – 17. März 2024 findet die beliebte Veranstaltungsreihe erneut in Dillenburg statt. Tickets für die insgesamt vier Vorstellungen sind in der Tourist-Information erhältlich.

Mit der Verpflichtung renommierter und etablierter Figuren Theater aus der gesamten Bundesrepublik setzt die Oranienstadt Dillenburg als Veranstalter auf ein qualitativ hochwertiges Programm für Familien, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die bekannten Theater stehen für eine hohe Spielqualität, die dem künstlerischen Anspruch an modernes, erlebnisorientiertes Puppentheater gerecht wird. Neben bereits vorhandenen Veranstaltungen zählt die im Jahr 2018 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe als ein weiteres Highlight im kulturellen Programm Dillenburgs und ist in dieser Form einzigartig im Lahn-Dill-Kreis. Die liebevoll in Szene gesetzten Aufführungen für Groß und Klein erfreuen sich großer Beliebtheit.

Die lange Geschichte des Figurenspiels reicht zurück bis ins antike Griechenland und alte Ägypten. In fast jeder Region der Welt kennt man die sprechenden und schauspielenden Holzfiguren. Gleich fünf prominente Stücke laden in diese vielfältige Welt des wundervollen Figurentheaters ein: „Peter und der Wolf“, „Dornröschen“, „Pettersson & Findus“, „Frau Holle“ und „Jedermann“. Obwohl viele Menschen Marionetten und Puppentheaterstücke aus ihrer Kindheit kennen, hat sich das Spiel mit den Puppen im Laufe der Jahre deutlich verändert. Bei den professionellen Inszenierungen mit kunstvollen Texten und mit flinken Händen sowie einer Vielzahl unterschiedlicher Stimmen erwecken die ausgebildeten Puppenspielerinnen und -spieler ihre handgeschnitzten Figuren zum Leben und kreieren so kunstvolle Aufführungen von großer Intensität. Für viele Begeisterte sind sie sogar lebendiger als die animierten Figuren in 3D Hollywood-Produktionen. Die Inszenierungen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass jedes noch so kleine Detail höchste Aufmerksamkeit und Sorgfalt in der Umsetzung erfährt. Sei es bei den ausdrucksstarken, sehr fein geschnitzten Figuren, den Kostümen, der Bühnenausstattung oder der Licht-und Tontechnik.

Die Kindervorstellungen, freigegeben für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren, finden am Donnerstag und Freitag jeweils um 16.00 Uhr im Atrium der Wilhelm-von-Oranien-Schule in der Jahnstraße in Dillenburg statt.  Die weiteren Kinderstücke beginnen am Samstag und Sonntag jeweils um 15.00 Uhr.

Eintrittskarten sind ab dem 01. März 2024 im Vorverkauf in der Tourist-Information in den Räumlichkeiten des Alten Rathauses (Hauptstraße 19) in Dillenburg erhältlich. Der Eintritt beträgt 6 € p.P. für die Kinder-Vorführungen am Nachmittag. Für Kurzentschlossene wird eine Tageskasse vor Ort an den jeweiligen Veranstaltungstagen ab 30 min. vor Veranstaltungsbeginn eingerichtet – Tickets sind erhältlich, solange der Vorrat reicht.
Bitte achten Sie auch unbedingt auf die Altersfreigaben der Stücke, um jüngere Kinder nicht zu überfordern. Im Interesse der Künstler und der anderen Zuschauer bitten wir um Verständnis.


Donnerstag, 14. März 2024

Die Schöne und das Biest
Für Kinder ab 4 Jahren
Gespielt vom FigurenTheater Manfred Künster

Die Tochter eines Kaufmanns begibt sich in die Gewalt eines Untieres um das Leben ihres Vaters zu retten. Sie erkennt das gütige Herz des Ungeheuers und ist bereit seine Frau zu werden. Die Liebe bricht den Zauber einer Hexe und verwandelt das Untier in einen Prinzen -schön wie der Tag.

Beginn: 16.00 Uhr
Spieldauer: 50 Minuten
Eintritt: 6 € p.P.

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Dillenburg

Sie sehen das Logo der Sparkasse Dillenburg, die als Sponsor der Veranstaltung 1. Dillenburger Märchenfest auftritt

 


Freitag, 15. März 2024

Der kleine Prinz
Für Kinder ab 6 Jahren
Gespielt vom FigurenTheater Manfred Künster

Die Erwachsenen beschäftigen sich viel zu viel mit sich selbst. Sie jagen Dingen nach, die nicht so wichtig sind und leben von und mit Äußerlichkeiten. Der kleine Prinz kann das sagen, denn er lernt viele Menschentypen kennen. Der kleine Prinz wohnt eigentlich auf einem winzigen Planeten. Dort wächst auch eine Rose, die der kleine Prinz hegt und pflegt. Wegen eines Missverständnisses verlässt er seinen Planeten und reist über einige andere kleine Planeten auf die Erde. In der Wüste trifft er auf einen Piloten, der dort mit seinem Flugzeug abgestürzt ist. Auch begegnet er einem Fuchs, der ihn bittet, ihn zu zähmen. Dadurch merkt der kleine Prinz, dass er seine Rose liebt und wieder zu ihr zurückwill. Wie sagt der Fuchs: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
“Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.”

Nach Antoine Saint-Exupéry

Beginn: 16.00 Uhr
Spieldauer: 65 Minuten
Eintritt: 6 € p.P.

Mit freundlicher Unterstützung der Welker Dachtechnik GmbH & Co. KG 

 


Samstag, 16. März 2024



Schaf Ahoi!

Für Kinder ab3 Jahren
Gespielt vom Hohenloher Figurentheater 

Das Publikum wird auf eine kleine Insel in der Nordsee entführt – es sieht die Wellen, den Nebel, hört das Meeresrauschen… Denn die Bühne ist das Meer mit Inseln und Festland.
Hier lebt das eigentlich ganz normale Jungschaf Berthold und seine Mutter. Doch leider passt eine Mutter viel zu sehr auf ihren Sohn auf. Berthold wird bald von den anderen Jungschafen als „Muttersöhnchen“ verspottet, das man bei einer abenteuerlichen Flucht ans Festland nicht gebrauchen kann.
Doch ob die Ausreißer wirklich auf Bertholds Wissen über das Meer, den Wind und das Schafleben im Allgemeinen verzichten können, wird sich noch herausstellen…

Nach der Kinderbuchreihe von Dorothee Haentjes

Beginn: 15.00 Uhr
Spieldauer: 40 Minuten
Eintritt: 6 € p.P.

Mit freundlicher Unterstützung durch EDEKA Mitsch

EDEKA Mitsch in Dillenburg unterstützt die Aquarena-Nacht 2017

 


Sonntag, 17. März 2024

Der Regenbogenfisch

Für Kinder ab 3 Jahren
Gespielt von der Neuen Bühne Neuwied

In dieser Geschichte geht es um einen Fisch, dessen Schuppenkleid in allen Regenbogenfarben schillert. Man nennt ihn den Regenbogenfisch. Die anderen Fische bewundern ihn um sein bunt schillerndes Schuppenkleid, deshalb ist er auch sehr stolz auf seine Schönheit. Eines Tages bittet ihn ein kleiner blauer Fisch um eine Glitzerschuppe, doch der Regenbogenfisch schenkt ihm keine und jagt ihn davon. Erschrocken schwimmt der kleine blaue Fisch davon und erzählt seinen Freunden von seinem Erlebnis. Von da an will keiner mehr etwas mit dem Regenbogenfisch zu tun haben, nun ist er der einsamste Fisch im Meer. Der Regenbogenfisch erzählt dem Seestern von seinem Leid. Daraufhin schickt ihn der Seestern zum weisen Oktopus. Der Oktopus rät ihm, jedem Fisch einen seiner Glitzerschuppen zu schenken. Doch damit ist er nicht zufrieden. Plötzlich kommt der kleine blaue Fisch wieder, und bittet den Regenbogenfisch erneut um eine Glitzerschuppe. Zögernd gibt der Regenbogenfisch ihm eine kleine Glitzerschuppe und bemerkt wie glücklich der kleine blaue Fisch darüber ist. Bald darauf kommen auch die anderen Fische, und bitten ihn um eine Glitzerschuppe. Der Regenbogenfisch verteilt an jeden der Fische eine Glitzerschuppe. Ihm bleibt zum Schluss selbst eine übrig. Von da an lebt der Regenbogenfisch glücklich und vergnügt mit den anderen Fischen im Meer.

Beginn: 15.00 Uhr
Spieldauer: 55 Minuten
Eintritt: 6 € p.P.

Mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Dillenburg

 


Sonntag, 17. März 2024

Der Ausreißer – Vorstellung im Rahmen eines Gottesdienstes der FeG Dillenburg

Lassen Sie sich verzaubern von der Welt der Marionetten mit Dorondolon, dem Marionetten-Team aus Schwelm. Mit allen Sinnen tauchen unsere Zuschauer in spannende Geschichten der Bibel ein. Es geht um Flucht, Betrug, Scheitern, aber auch um Wendepunkte, Versöhnung und fröhliche Feste.

Ein Sklave in der Antike zu sein ist ziemlich schwer, besonders, wenn man Arbeiten generell für lästig hält, sich ungeschickt anstellt und von einem Leben völlig ohne Fremdbestimmung träumt. So entscheidet sich Onesimus für die Flucht nach Rom, nicht ohne vorher dafür noch Brauchbares mitgehen zu lassen. Begleitet von seinem vorwitzigen Kater Cäsar entdeckt er in der Freiheit eine andere Art der Fremdbestimmung: Angst, Schuldgefühle, die Last enttäuscht zu haben und die Frage nach dem Sinn. Ob man diesen ganzen Packen sein Leben lang mit sich herumschleppen muss? Zu allem Überfluss begegnet er ausgerechnet einer Freundin eines Bekannten seines Dienstherren…

Beginn: 10.00 Uhr
Eintritt: kostenfrei
Ort: FeG Gemeindezentrum Dillenburg

 

Skip to content