Sonntag, 08. September 2019 I 15.00 Uhr

ERÖFFNUNG
Vernissage zu “Kunststückchen” mit Elvira & Thomas Walther

Zur Vernissage von Elvira und Thomas Walther lädt die Freie evangelische Gemeinde Dillenburg (FeG) für Sonntag, den 08. September 2019 auf die Galerie im Gemeindezentrum in der Stadionstraße 4 ein. Elvira und Thomas Walther eröffnen um 15.00 Uhr dort ihre neueste Kunstausstellung “Kunststückchen”.

Elvira Walther arbeitet schwerpunktmäßig mit Acrylfarben, am meisten liebt sie das experimentelle Arbeiten, auch mit ungewöhnlichen Malmitteln. „Ich male gerne expressive Landschaftsbilder, aber auch architektonische Städteansichten, inspiriert durch zahlreich Städte- und Malreisen”, sagt sie. Viele ihrer Arbeiten entstanden in Mischtechniken, einige auch mit Collage-Elementen.

Thomas Walther sagt zu seinen Bildern: „Neben abstrahierten Landschaftsdarstellungen in Acrly habe ich Spass am Malen und Zeichnen von Menschen.” „Auch Portraits in Aquarell begeistern mich”, fügt er hinzu. Thomas Walther möchte nicht nur „Schönmalerei” betreiben, sondern lässt auch gelegentlich gesellschaftskritische Aspekte in meine Darstellungen einfließen.

Elvira Walther, geboren 1950 in Memmingen im Allgäu und Thomas Walther, geboren 1955 in Lich, betreiben die Malerei 2008 und leben in Herborn-Hirschberg. Thomas Walther hat früher schon gelegentlich gezeichnet und sich immer für Kunst interessiert, Elvira Walther hat sich früher mit Seidenmalerei beschäftigt. Beide reisen gern und fotografieren dabei. Elvira hat vor der “Digitalzeit” selbst Fotos entwickelt. Berufsbedingt haben die beiden über längere Zeit ihren Hobbies nur wenig Zeit gewidmet. Walthers sind beide Ärzte, Thomas arbeitet im Krankenhaus, Elvira hat bis vor einigen Jahre als Internistin in eigener Praxis gearbeitet. Jetzt ist sie im Ruhestand und kann sich intensiv künstlerisch betätigen. Gemeinsam sind Elvira und Thomas Walther langjährige Mitglieder der Künstlergilde Herborn und seit diesem Jahr auch Mitglieder des Kunstvereins Bad Nauheim.

Elvira und Thomas Walther treten gemeinsam unter dem Namen „Kunststückchen” an die Öffentlichkeit unter dem sie bereits zahlreiche Ausstellungen durchgeführt haben.

Ihre Werke sind vom 8. September 2019 bis zum 9. Januar 2020 nach den Sonntagsgottesdiensten und zu den Öffnungszeiten des Cafe Cross (Di. & Mi. 9 – 12 und 14 – 18 Uhr, Do. & So. 14 – 18 Uhr sowie Fr. 9 – 12 Uhr) auf der Galerie des Gemeindezentrums in der Stadionstraße 4 zu sehen.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.