Absage der 3. Dillenburger Figuren-Theater-Tage vom 12. bis 15. März 2020 aus aktuellem Anlass

Nach sehr gründlicher Abwägung innerhalb unserer Verwaltung, aber auch in Abstimmung mit anderen Kommunen und Behörden im Lahn-Dill-Kreis, haben wir uns dazu zu entschlossen, die geplanten Figuren-Theater-Tage in der Wilhelm-von-Oranien-Schule abzusagen.

Der Bundesgesundheitsminister hat aufgrund der Einschätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Wochenende die Empfehlung ausgesprochen, Veranstaltungen ab einer Größe von  1.000 Besuchern  abzusagen. Nach den Prinzipien des RKI kann es aber auch angemessen sein, kleinere Veranstaltungen abzusagen. Klares Ziel ist es, die Corona-Epidemie einzudämmen und damit unsere Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Daher haben wir uns zu den Veranstaltungsabsagen entschlossen. Dazu der wichtige Hinweis, dass dies als REINE VORSICHTSMASSNAHME geschieht und es keine Anordnung des Gesundheitsamtes dazu gibt. Wir sind uns sicher, dass Sie dafür volles Verständnis haben.

Inhaber von Eintrittskarten der Figuren-Theater-Tage können sich ihren gezahlten Eintrittspreis ab dem 11. März in der Tourist-Information (Hauptstraße 19) gegen Vorlage der Original-Tickets erstatten lassen. 

3. Dillenburger Figuren Theater Tage


Vom 12. – 15. März 2020 finden die „3. Dillenburger Figuren Theater Tage“ im Atrium der Wilhelm-von-Oranien-Schule statt. Mit der Verpflichtung renommierter und etablierter Figuren Theater aus der gesamten Bundesrepublik setzt die Oranienstadt Dillenburg als Veranstalter auf ein qualitativ hochwertiges Programm für Familien, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die bekannten Theater stehen für  eine hohe Spielqualität, die dem künstlerischen Anspruch an modernes, erlebnisorientiertes Puppentheater gerecht wird. Neben bereits vorhandenen Veranstaltungen zählt die im Jahr 2018 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe als ein weiteres Highlight im kulturellen Programm Dillenburgs und ist einzigartig im Lahn-Dill-Kreis.

Obwohl viele Menschen Marionetten und Puppentheaterstücke aus ihrer Kindheit kennen, hat sich das Puppenspiel im Laufe der Zeit deutlich verändert. Mit flinken Händen und einer Vielzahl unterschiedlicher Stimmen erwecken die Puppenspieler ihre Figuren zum Leben und schaffen kunstvolle Aufführungen von großer Intensität. Bei den professionellen Inszenierungen mit kunstvollen Texten erwecken die ausgebildeten Puppenspieler ihre handgeschnitzten Figuren zum Leben. Für viele Begeisterte sind sie sogar lebendiger als die animierten Figuren in 3D Hollywood-Produktionen. Die Inszenierungen mit Regisseuren, Ausstattern und Musikern zeichnen sich auch dadurch aus, dass jedes noch so kleine Detail höchste Aufmerksamkeit und Sorgfalt in der Umsetzung erfährt. Sei es bei den ausdrucksstarken, sehr fein geschnitzten Figuren, den Kostümen, der Bühnenausstattung oder der Licht-und Tontechnik.

Die Kindervorstellungen finden am Donnerstag um 16.00 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils um 15.00 Uhrim Atrium der Wilhelm-von-Oranien-Schule in der Jahnstraße in Dillenburg statt. „Jedermann“ als Jugend- und Erwachsenenstück wird am Samstagabend um 20.00 Uhr aufgeführt.

Karten sind ab Mitte Februar im Vorverkauf bei der Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Alten Rathauses (Hauptstraße 19) in Dillenburg erhältlich. An den jeweiligen Veranstaltungstagen wird es darüber hinaus eine Tages- bzw. Abendkasse geben – Tickets sind erhältlich, solange der Vorrat reicht. Bitte achten Sie auch unbedingt auf die Altersfreigaben der Stücke, um jüngere Kinder nicht zu überfordern. Im Interesse der Künstler und der anderen Zuschauer bitten wir um Verständnis.

Als zusätzliche Parkfläche stehen die Lehrerparkplätze der Wilhelm-von-Oranien-Schule den Besuchern kostenfrei zur Verfügung.


Donnerstag, 12. März 2020

Wie Findus zu Pettersson kam
Für Kinder ab 4 Jahren
Gespielt vom Theater Con Cuore

Es ist schon spät in der Tierpension von Gundula Sammer als ein später Gast eintrifft, der etwas verwirrt scheint. “Ich heiße Sven. Alle nennen mich nur Opa Sven. Und ich suche meinen Kater. Den besten Kater der Welt.” Gundula kommt diese Geschichte bekannt vor. “Wissen Sie, der alte Pettersson suchte auch mal seinen kleinen Kater. Und wenn Sie Zeit haben, erzähle ich Ihnen die Geschichte wie Findus zu Pettersson kam.”
Ob Gundulas Geschichte Opa Sven helfen wird seinen Kater wiederzufinden?

Nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist

Beginn: 16.00 Uhr
Spieldauer: 50 Minuten
Eintritt: 6 € p.P.

Mit freundlicher Unterstützung Ihrer Sparkasse Dillenburg

Die Sparkasse Dillenburg unterstützt die Aquarena-Nacht 2018


Freitag, 13. März 2020 – ACHTUNG: Diese Vorführung findet nicht statt!

Was war zuerst da?
Für Kinder ab 4 Jahren
Gespielt vom Figurentheater Gingganz

Alles läuft wie immer auf dem Hühnerhof. Guido, der Hahn kräht und die Sonne geht auf, Futterfassen, Eierlegen, Freigang. Wäre da nicht Gerlinde, die kleine neugierige Henne: „Was war zuerst da? Huhn oder Ei? Wie hat das eigentlich angefangen mit uns Hühnern?“
„Man muss ja nicht alles wissen.“ sagt die alte Henne Katarina und Margarete weiß: „Wer zu viele Fragen stellt, legt faule Eier.“
Doch Gerlinde, die kleine neugierige Henne ist damit nicht zufrieden. „Wer sich nicht von der Stelle bewegt, kann natürlich nichts rauskriegen.” Sie packt ihren Koffer und zieht hinaus in die weite Welt. Sie trifft den Osterhasen, der aber auch keine Ahnung hat, und der Regenwurm kann zwar schön singen, ist aber auch nicht klüger. Erst als Gerlinde den Hahn Alfred trifft, scheint eine Lösung in Sicht.

Nach dem Buch von Kirsten Boie

Beginn: 16.00 Uhr
Spieldauer: 45 Minuten
Eintritt: 6 € p.P.

Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem EDEKA Markt Mitsch

 


Samstag, 14. März 2020

Dornröschen
Für Kinder ab 3 Jahren
Gespielt vom Mimikry Figurentheater

In der Inszenierung des Mimiky Theaters spielt in traumhaftes Hochzeitskleid eine grosse Rolle:
Das Hochzeitskleid von Dornröschen.
Die Schneiderin Frau Zwirn legt letzte Hand an: Säume müssen vernäht werden, am Kragen fehlt noch etwas Spitze, das Kleid könnte noch eine Idee kürzer sein. Während sie näht und bügelt und fältelt, spielt Frau Zwirn die wundersame Geschichte vom jungen Dornröschen. Das Kleid wird zum Schloss, der Hut birgt die Kammer der bösen Fee, die Dornröschen bei seiner Taufe mit einem Fluch belegt. 100 Jahre muss es schlafen und mit ihm das ganze Schloss. Nach und nach wächst eine undurchdringliche Dornenhecke um das Schloss herum. Erst als genau der richtige Prinz zu genau dem richtigen Zeitpunkt kommt, da … aber seht selbst!

Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

Beginn: 15.00 Uhr
Spieldauer: 45 Minuten
Eintritt: 6 € p.P.

Mit freundlicher Unterstützung von den Stadtwerken Dillenburg & Aquarena

  


Samstag, 14. März 2020

Jedermann
Für Jugendliche und Erwachsene
Gespielt vom Hohenloher Figurentheater

Weltberühmt wurde die Geschichte vom Leben und Sterben des reichen Jedermann durch die Salzburger Festspiele. Johanna und Harald Sperlich haben das mittelalterliche Mysterienspiel erstmals für das Figurentheater bearbeitet. Ein Glücksfall, denn die Aufführung zeigt, wie packend und faszinierend dieses Menschendrama im Puppenspiel dargestellt werden kann. “Da ist kein Ding zu hoch noch fest, das sich mit Geld nicht kaufen lässt”, lautet die Lebenseinstellung von Jedermann. Der Mensch ist steinreich, unempfindlich gegenüber dem Leid seiner Mitmenschen und in erster Linie am Vergnügen interessiert. Doch als der Tod seine kalte Hand nach ihm ausstreckt, stürzt er in abgrundtiefe Verzweiflung. Entsetzt stellt er fest, dass sich seine vermeintlichen Freunde abgewandt haben. Selbst der schnöde Mammon, dem sein Lebensglaube gegolten hat, verhöhnt und verspottet ihn am Totenbett: Bekanntlich hat das letzte Hemd keine Taschen! Doch der Tod gewährt Jedermann eine letzte Gnadenfrist. In seiner Not wendet er sich an seine “Guten Werke”, aber auch die können ihm nicht helfen. Zu sehr hat sein lasterhaftes Leben sie ausgezehrt: “Die guten Werke” gehen am Krückstock. Erst als Jedermann mit dem “Glauben” konfrontiert wird, wendet sich das Blatt.

Ein Meisterwerk nach Hugo von Hofmannsthal

Beginn: 20.00 Uhr
Spieldauer: 80 Minuten
Eintritt: 10 € p.P.

Mit freundlicher Unterstützung der Rittal Foundation


Sonntag, 15. März 2020

Frau Holle
Für Kinder ab 4 Jahren
Gespielt vom Hohenloher Figurentheater

Zwei Mädchen – beide heißen Marie – leben bei einer Witwe. Die eine ist die Stieftochter und muss alle Arbeit im Haushalt tun. Die andere ist die leibliche Tochter und wird verwöhnt. Als eines Tages der fleißigen Marie die Spindel in einen Brunnen fällt, zwingt die Stiefmutter sie, hinterher zu springen und sie wieder zu holen. Marie, in ihrer Not und aus Angst vor Bestrafung folgt dem Befehl und findet sich unversehens auf einer Blumenwiese wieder. Offenbar ist es ein Zauberland; sprechende Brote und ein sprechender Apfelbaum brauchen ihre Hilfe, und in einem Haus wohnt Frau Holle. Die nimmt sie auf und überträgt ihr die Arbeit im Hause. Besonders muss sie sich um das Ausschütteln der Betten kümmern, denn nur wenn dies regelmäßig geschieht, schneit es auf der Erde. Nach einem Jahr ist ihre Zeit bei Frau Holle um. Sie verlässt sie durch ein Tor und wird mit Gold überschüttet. Zuhause angekommen will die Stiefmutter nun auch die faule Marie mit dem Goldregen bedacht wissen…

Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

Beginn: 15.00 Uhr
Spieldauer: 45 Minuten
Eintritt: 6 € p.P.


Mit freundlicher Unterstützung von WELKER Dachtechnik GmbH & Co. KG